Forschung und Methoden

Arbeitsgruppen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Arbeitsgruppen, die sich mit der Entwicklung von tierversuchsfreien Verfahren befassen oder bevorzugt auf diese zurückgreifen.

Zum einen haben Studierende damit die Möglichkeit, sich bei der Suche nach Abschlussarbeiten und Praktika direkt an die jeweiligen Ansprechpartner der Arbeitsgruppen zu wenden. Wir bitten alle Interessenten, sich vor der Kontaktaufnahme über den Inhalt der Forschung der jeweiligen Einrichtung eingehend zu informieren. In der Regel bieten die zu den Arbeitsgruppen angegebenen Websites einen guten Einblick.

Zum anderen möchten wir einen Überblick über Arbeitsgruppen geben, die mit tierversuchsfreien Methoden arbeiten oder diese sogar entwickeln. Dies soll auch der Vernetzung der Arbeitsgruppen dienen, um letztlich einen weiteren Baustein zu einer Beförderung der Forschung mit tierversuchsfreien Methoden beizutragen – einer fortschrittlichen und ethisch vertretbaren Forschung.

Wir versuchen, die Liste regelmäßig zu aktualisieren und freuen uns, wenn sich weitere Arbeitsgruppen finden, die in die Liste aufgenommen werden möchten. Senden Sie uns dazu bitte Ihre Daten per eMail an info[at]invitrojobs.com, oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Pro Eintrag können mehrere Kategorien in Frage kommen.

  • Toxikologie: hierzu zählt auch die Ökotoxikologie und die reine Substanztestung
  • Tissue Engineering: hier werden auch die Zellkulturen- und Lab-on-a-Chip-Entwicklungen aufgeführt
  • Krankheitsforschung: Grundlagen- oder angewandte Forschung zu Krebs, Parkinson etc.
  • Anatomie: hierunter fällt auch die Zell- und Entwicklungsbiologie
  • Immunologie: hierzu fällt auch die Forschung/Entwicklung von Antikörpern und Impfstoffen
  • Organforschung: Blutgefäße, Nieren, Leber etc.
  • Ausbildung: hierunter fällt auch die Weiterbildung
  • In silico-Methoden: in dieser Kategorie werden auch bildgebende Verfahren erfasst
  • Sonstiges: hirunter fallen z. B. Patientenstudien oder andere F&E-Arbeiten, die sonst nicht eingeordnet werden können

Artikel anzeigen...

Universitätsklinikum Jena

Freitag, 10 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner PD Dr. Rainer König
  • Einrichtung Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) Sepsis und Sepsisfolgen Center for Sepsis Control and Care (CSCC)
  • Fachgebiet Krankheitsforschung, In silico-Methoden
  • Straße Erlanger Allee 101
  • Postleitzahl 07747
  • Stadt Jena
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 3641 532 1189
  • Fax +49 3641 532 0800
  • E-Mail Rainer.Koenig[at]uni-jena.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Network Modelling, Bioinformatik, Systembiologie, Netzwerkanalyse, Systembiology der Sepsis

  • Ansprechpartner Dr. rer. nat Katja Ute Schneider
  • Fachgebiet Krankheitsforschung
  • Straße Im Neuenheimer Feld 366
  • Postleitzahl 69120
  • Stadt Heidelberg
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0) 6221 - 56 50 58 (Büro), +49 (0) 6221 - 56 50 66 (Labor)
  • Fax +49 (0) 6621 - 56 88 84
  • E-Mail katja.schneider[at]med.uni-heidelberg.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Humangenetik, Molekulare Genetik, Entwicklungsbiologie,
    Knochenentwicklung, Analyse von Transkriptionsfaktoren

    Derzeit in Mutterschaftsurlaub

Medicyte GmbH

Freitag, 10 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Dr. Joris Braspenning
  • Fachgebiet Sonstiges
  • Straße Im Neuenheimer Feld 581
  • Postleitzahl 69120
  • Stadt Heidelberg
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0) 6221 - 72 92 530
  • Fax +49 (0) 6221 - 72 92 531
  • E-Mail assistant[at]medicyte.com
  • Beschreibung des Fachgebiet

    * Entwicklung, Herstellung (Fee-For-Service) und Verkauf von quasi primären Zellen
    * Generierung von Primärzellprodukten zur Standardisierung von zellbasierten Assays
    * Zellkulturmodelle für Toxikologie, Genotoxikologie und Pharmakologie
    * Entwicklung zellbiologischer In-vitro-Testsysteme
    * In-vitro-Assays für Substanztestung in pharmazeutischer, kosmetischer und chemischer Industrie

BASF SE

Freitag, 10 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Dr. Robert Landsiedel
  • Einrichtung Abteilung Experimentelle Toxikologie und Ökologie
  • Arbeitsgruppe Kurzzeit-Toxikologie
  • Fachgebiet Toxikologie
  • Straße GV/TB - Z470
  • Postleitzahl 67056
  • Stadt Ludwigshafen
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)621 - 60 56203
  • Fax +49 (0)621 - 60 58134
  • E-Mail robert.landsiedel[at]basf.com
  • Beschreibung des Fachgebiet

    toxikologische Schnelltests und regulatorische Studien.
    BCOP-Test, dermale Penetrationsstudien, in vitro-Inhalationstoxikologiestudien, YES-/YAS-Test.

  • Ansprechpartner PD Dr. rer. nat. Thomas S. Weiß
  • Einrichtung Zentrum für Leberzellforschung
  • Fachgebiet Tissue Engineering, Krankheitsforschung, Organforschung
  • Straße Franz-Josef-Strauss-Allee 11
  • Postleitzahl 93053
  • Stadt Regensburg
  • Telefon +49 (0) 941 - 944 - 2195
  • Fax +49 (0) 941 - 944 - 2196
  • E-Mail thomas.weiss[at]klinik.uni-regensburg.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Zellkulturtechniken, In vitro Systeme mit Hepatozyten,
    Entwicklung von In vitro-Methoden, zelluläre Netzwerkmodelle, molekulare Mechanismen von Krankheitsmodellen, zelluläre Pathophysiologie,
    Leberpathophysiologie und Regeneration.

Universität Regensburg

Mittwoch, 08 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Prof. Dr. Will W. Minuth
  • Einrichtung Institut für Molekulare und Zelluläre Anatomie
  • Fachgebiet Tissue Engineering, Organforschung
  • Straße Universitätsstr. 31
  • Postleitzahl 93040
  • Stadt Regensburg
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)941 - 943 2876
  • Fax +49 (0)941 - 943 2868
  • E-Mail Will.Minuth[at]vkl.uni-regensburg.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Künstliche Gewebe für die Biomedizin unter In-vitro-Bedingungen, Identifizierung typischer und atypischer Proteinexpression von Gewebekonstrukten, verschiedene licht - und elektronenmikroskopische Verfahren.

Molecular Networks GmbH

Mittwoch, 08 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Dr. Tomasz Magdziarz
  • Fachgebiet Toxikologie, In silico-Methoden
  • Straße Henkestr. 91
  • Postleitzahl 91052
  • Stadt Erlangen
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 9131 97 90 623
  • Fax +49 9131 81 56 69
  • E-Mail magdziarz[at]molecular-networks.com
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Chemoinformatics:
    - Computational methods for hazard and risk assessment
    - Drug Design and Property Prediction
    - Prediction of Chemical Reactivity
    - Analysis and Prediction of Endogenous Metabolism
    - In silico prediction of ADMET
    - Chemical databases

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

Mittwoch, 08 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Dr. Josef Vogel
  • Arbeitsgruppe Arbeitsgruppe Dr. Vogel, Nichtklinische Arzneimittelsicherheit
  • Fachgebiet Toxikologie, Tissue Engineering
  • Straße Birkendorfer Str. 65
  • Postleitzahl 88397
  • Stadt Biberach an der Riss
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0) 73 51 - 54 - 77 07
  • Fax +49 (0) 73 51 - 83 - 77 07
  • E-Mail josef.vogel[at]bc.boehringer-ingelheim.com
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Forschung an In-vitro-Methoden mit humanem Lungengewebe für den Tierversuchsersatz.

  • Ansprechpartner Prof. Dr. Dr. Karl-Werner Schramm
  • Einrichtung Institut für Ökologische Chemie
  • Arbeitsgruppe Arbeitsgruppe für Ökotoxikologie und Spurenanalyse
  • Fachgebiet Toxikologie, Organforschung, Sonstiges
  • Straße Ingolstädter Landstr. 1
  • Postleitzahl 85764
  • Stadt Neuherberg
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)89 - 31 87 3147
  • Fax +49 (0)89 - 31 87 3371
  • E-Mail schramm[at]helmholtz-muenchen.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Toxikologie, Organforschung, Ökotoxikologie

  • Ansprechpartner Dr. Irmela Ruhdel
  • Einrichtung Zellkulturlabor
  • Fachgebiet Tissue Engineering, Sonstiges
  • Straße Spechtstr. 1
  • Postleitzahl 85579
  • Stadt Neubiberg
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)89 - 60 02 91 0
  • Fax +49 (0)89 - 60 02 91 15
  • E-Mail labor[at]tierschutzakademie.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    In-vitro-Hornhaut-Modell zum Ersatz des Draize-Tests (Abschätzung der schwach bis mäßig augenreizenden Wirkung von chemischen Stoffen).