Forschung und Methoden

Arbeitsgruppen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Arbeitsgruppen, die sich mit der Entwicklung von tierversuchsfreien Verfahren befassen oder bevorzugt auf diese zurückgreifen.

Zum einen haben Studierende damit die Möglichkeit, sich bei der Suche nach Abschlussarbeiten und Praktika direkt an die jeweiligen Ansprechpartner der Arbeitsgruppen zu wenden. Wir bitten alle Interessenten, sich vor der Kontaktaufnahme über den Inhalt der Forschung der jeweiligen Einrichtung eingehend zu informieren. In der Regel bieten die zu den Arbeitsgruppen angegebenen Websites einen guten Einblick.

Zum anderen möchten wir einen Überblick über Arbeitsgruppen geben, die mit tierversuchsfreien Methoden arbeiten oder diese sogar entwickeln. Dies soll auch der Vernetzung der Arbeitsgruppen dienen, um letztlich einen weiteren Baustein zu einer Beförderung der Forschung mit tierversuchsfreien Methoden beizutragen – einer fortschrittlichen und ethisch vertretbaren Forschung.

Wir versuchen, die Liste regelmäßig zu aktualisieren und freuen uns, wenn sich weitere Arbeitsgruppen finden, die in die Liste aufgenommen werden möchten. Senden Sie uns dazu bitte Ihre Daten per eMail an info[at]invitrojobs.com, oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Pro Eintrag können mehrere Kategorien in Frage kommen.

  • Toxikologie: hierzu zählt auch die Ökotoxikologie und die reine Substanztestung
  • Tissue Engineering: hier werden auch die Zellkulturen- und Lab-on-a-Chip-Entwicklungen aufgeführt
  • Krankheitsforschung: Grundlagen- oder angewandte Forschung zu Krebs, Parkinson etc.
  • Anatomie: hierunter fällt auch die Zell- und Entwicklungsbiologie
  • Immunologie: hierzu fällt auch die Forschung/Entwicklung von Antikörpern und Impfstoffen
  • Organforschung: Blutgefäße, Nieren, Leber etc.
  • Ausbildung: hierunter fällt auch die Weiterbildung
  • In silico-Methoden: in dieser Kategorie werden auch bildgebende Verfahren erfasst
  • Sonstiges: hirunter fallen z. B. Patientenstudien oder andere F&E-Arbeiten, die sonst nicht eingeordnet werden können

Artikel anzeigen...
  • Ansprechpartner Prof. Dr. Marcel Leist
  • Einrichtung Lehrstuhl für Ersatzmethoden zum Tierversuch
  • Fachgebiet Organforschung, Ausbildung
  • Straße Universitätsstr. 10
  • Postleitzahl 78457
  • Stadt Konstanz
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)7531 - 88 5037
  • E-Mail Marcel.Leist[at]uni-konstanz.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Ausbildungskurse zu Tierversuchsersatzverfahren, Grundlagenforschung neuronale Entwicklung und Störungen, Epigenetik, Parkinson-Modell mit menschlichen Nervenzellen, Neurotoxizitätsforschung mit zellulären Testsystemen, Entzündungsforschung.

  • Ansprechpartner Dr. Costanza Rovida
  • Fachgebiet Toxikologie, Ausbildung
  • Straße P. O. Box: 600
  • Postleitzahl 78457
  • Stadt Konstanz
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 7531 882233
  • Fax +49 7531 884156
  • E-Mail costanza.rovida[at]chimici.it
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Förderung neuer Methoden zum Tierversuch, Förderung der Ausbildung in den humanen Wissenschaften mit neuen Methoden, Koordination von und Teilnahme an öffentlich und privat unterstützter europäischer Projekte in diesem Bereich.

  • Ansprechpartner Prof. Dr.-Ing. Matthias Franzreb
  • Einrichtung Institut für Funktionelle Grenzflächen
  • Arbeitsgruppe Prozesstechnik partikelbasierter Grenzflächen
  • Fachgebiet In silico-Methoden, Sonstiges
  • Straße Hermann-v.-Helmholtz-Platz 1
  • Postleitzahl 76344
  • Stadt Eggenstein-Leopoldshafen
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0) 721 - 608 23 595
  • Fax +49 (0) 721 -608 23 478
  • E-Mail matthias.franzreb[at]kit.edu
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Sorptions-/Extraktionsverfahren (biotisch/abiotisch), Magnetseparation, Modellierung.

BioTeSys GmbH

Freitag, 10 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Dr. Dirk Dressler
  • Fachgebiet Organforschung, Sonstiges
  • Straße Schelztorstr. 54-56
  • Postleitzahl 73728
  • Stadt Esslingen
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)711 - 310 57 142
  • Fax +49 (0) 711 - 310 57 151
  • E-Mail d.dressler[at]biotesys.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    In-vitro-Test-Entwicklung und -Anwendung zu den Bereichen Kosmetik, Nahrungsmittel und Chemie. Analytik von Wirksubstanzen, Bioverfügbarkeit, Probandenstudien, diverse Testsysteme.

  • Ansprechpartner Prof. Dr. Burkhard Schloßhauer
  • Einrichtung Regenerative Medizin I
  • Fachgebiet Tissue Engineering, Anatomie
  • Straße Markwiesenstr. 55
  • Postleitzahl 72770
  • Stadt Reutlingen
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)7121 - 51 530 20
  • Fax +49 (0)7121 - 51 530 16
  • E-Mail schlosshauer[at]nmi.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Gefäßsystem/Blut-Hirn-Schranke, Tissue Engineering/Regeneration, Neurobiologie, In-vitro-Testsystem-Entwicklung

  • Ansprechpartner Dr. Claus Burkhardt
  • Einrichtung FB Technische Physik/Biophysik
  • Arbeitsgruppe Mikrosystem-/Nanotechnik
  • Fachgebiet In silico-Methoden, Sonstiges
  • Straße Markwiesenstr. 55
  • Postleitzahl 72770
  • Stadt Reutlingen
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 7121 51530-55
  • Fax +49 7121 51530-16 (Zentral)
  • E-Mail claus.burkhardt[at]nmi.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Entwicklung und kleinserielle Produktion von biokompatiblen Mikro- und Nanosystemen für Biotechnologie und biotechnologische Forschung, Elektronen- und Ionenstrahl-Technologie, Elektronen- und Ionenoptik, Simulation, FEM, Mikro- und Nanotechnologie, Rastersondenmikroskopie,
    Grenzflächenanalytik, Elektronenmikroskopie (REM, ESEM, TEM), CrossBeam FIB / SEM Technik, TEM Probenpräparation, In-situ lift-out, In-situ Ionenätzen im SEM und TEM

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Freitag, 10 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Prof. Dr. Jörg Bergemann
  • Einrichtung In-Vitro-Assaysysteme
  • Fachgebiet Toxikologie, Organforschung
  • Straße Höhenweg 10
  • Postleitzahl 72505
  • Stadt Krauchenwies
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)7571 - 732 8273
  • Fax +49 (0)7571 - 732 8250
  • E-Mail bergemann[at]hs-albsig.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Auftrags-Assayentwicklung, Entwicklung und Verbesserung von In-vitro-Assaysystemen, Wirkstoffscreening, Bioverträglichkeit, Stimulierung der Reparatur von DNA-Schäden, Nachweis hemmender Wirkungen auf die Reparaturkapazität von DNA-Schäden, Quantitative Nachweise zur Expression von Reparatur-faktoren, Analyse von DNA-Schäden, molekulare Alterungsmechanismen (Haut), therapeutische Zellkultursysteme/ACT, Genexpressionssysteme in humanen Mitochondrien.

  • Ansprechpartner PD Dr. Felix von Stetten
  • Einrichtung Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V.
  • Arbeitsgruppe Lab-on-a-Chip + Analytik
  • Fachgebiet In silico-Methoden, Sonstiges
  • Straße Wilhelm-Schickard-Str. 10
  • Postleitzahl 78052
  • Stadt Villingen-Schwenningen
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0) 761 / 203-73243
  • Fax +49 (0) 761 / 203-73299
  • E-Mail Felix.von.Stetten[at]Hahn-Schickard.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Integration, Miniaturisierung, Parallelisierung und Automatisierung von Analysen und Assays

  • Ansprechpartner Christoph Helma
  • Einrichtung Abteilung Timmer
  • Fachgebiet In silico-Methoden
  • Straße Hermann-Herder-Str. 4
  • Postleitzahl 79104
  • Stadt Freiburg i. Brsg.
  • Land Deutschland
  • Telefon +41 (0)77 - 4339164
  • E-Mail helma[at]in-silico.ch
  • Beschreibung des Fachgebiet

    In-silico-Methoden für die Datenanalyse und Modellbildung bei toxikologischen Fragestellungen (Allergene, sens-it-iv-Projekt), QSAR, Data Mining, Maschinelles Lernen.

  • Ansprechpartner Dr. Marina Hasiwa
  • Fachgebiet Sonstiges
  • Straße Litzelstetter Str. 17
  • Postleitzahl 78467
  • Stadt Konstanz
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0) 152 53 909 149
  • E-Mail marina.hasiwa[at]atax-advice.eu
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Dienstleistung, wissenschaftliche Beratung und Projektmanagement auf dem Gebiet der Alternativmethoden.