Forschung und Methoden

Arbeitsgruppen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Arbeitsgruppen, die sich mit der Entwicklung von tierversuchsfreien Verfahren befassen oder bevorzugt auf diese zurückgreifen.

Zum einen haben Studierende damit die Möglichkeit, sich bei der Suche nach Abschlussarbeiten und Praktika direkt an die jeweiligen Ansprechpartner der Arbeitsgruppen zu wenden. Wir bitten alle Interessenten, sich vor der Kontaktaufnahme über den Inhalt der Forschung der jeweiligen Einrichtung eingehend zu informieren. In der Regel bieten die zu den Arbeitsgruppen angegebenen Websites einen guten Einblick.

Zum anderen möchten wir einen Überblick über Arbeitsgruppen geben, die mit tierversuchsfreien Methoden arbeiten oder diese sogar entwickeln. Dies soll auch der Vernetzung der Arbeitsgruppen dienen, um letztlich einen weiteren Baustein zu einer Beförderung der Forschung mit tierversuchsfreien Methoden beizutragen – einer fortschrittlichen und ethisch vertretbaren Forschung.

Wir versuchen, die Liste regelmäßig zu aktualisieren und freuen uns, wenn sich weitere Arbeitsgruppen finden, die in die Liste aufgenommen werden möchten. Senden Sie uns dazu bitte Ihre Daten per eMail an info[at]invitrojobs.com, oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Pro Eintrag können mehrere Kategorien in Frage kommen.

  • Toxikologie: hierzu zählt auch die Ökotoxikologie und die reine Substanztestung
  • Tissue Engineering: hier werden auch die Zellkulturen- und Lab-on-a-Chip-Entwicklungen aufgeführt
  • Krankheitsforschung: Grundlagen- oder angewandte Forschung zu Krebs, Parkinson etc.
  • Anatomie: hierunter fällt auch die Zell- und Entwicklungsbiologie
  • Immunologie: hierzu fällt auch die Forschung/Entwicklung von Antikörpern und Impfstoffen
  • Organforschung: Blutgefäße, Nieren, Leber etc.
  • Ausbildung: hierunter fällt auch die Weiterbildung
  • In silico-Methoden: in dieser Kategorie werden auch bildgebende Verfahren erfasst
  • Sonstiges: hirunter fallen z. B. Patientenstudien oder andere F&E-Arbeiten, die sonst nicht eingeordnet werden können

Artikel anzeigen...

Universitätsklinikum Münster

Freitag, 17 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Prof. Dr. Thomas Pap
  • Einrichtung Institut für Experimentelle Muskuloskeletale Medizin
  • Fachgebiet Krankheitsforschung
  • Straße Domagkstr. 3
  • Postleitzahl 48143
  • Stadt Muenster
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)251 - 835 7798
  • E-Mail thomas.pap[at]uni-muenster.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Experimentelle Rheumatologie, Grundlagenforschung an Mechanismen, die zur Aktivierung mesenchymaler Zellen bei entzündlichen, degenerativen und Tumorerkrankungen des Bewegungsapparates führen bzw. ihre Regenerationsfähigkeit nach Verletzungen und im Alter bestimmen.

  • Ansprechpartner Dr. Klaus-Dieter Bremm
  • Einrichtung Fakultät Chemie und Biochemie
  • Fachgebiet Toxikologie
  • Straße Universitätsstr. 150
  • Postleitzahl 44801
  • Stadt Bochum
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0) 202 36 80 19
  • E-Mail klaus-dieter.bremm [at] bayer.com
  • Beschreibung des Fachgebiet

    In-vitro-Toxikologie, EPAA platform of Science (European Partnership for Alternative Approaches to Animal Testing).

Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Donnerstag, 16 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Dr. Christine Pohl
  • Einrichtung Institut für Pathologie
  • Fachgebiet Toxikologie, Tissue Engineering
  • Straße Langenbeckstr. 1
  • Postleitzahl 55101
  • Stadt Mainz
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)6131 - 17 4204
  • Fax +49 (0)6131 - 17 3448
  • E-Mail pohlc[at]uni-mainz.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Inhalationstoxikologie, Lungen- und Bronchialmodelle

Universität des Saarlandes

Donnerstag, 16 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Prof. Dr. Elmar Heinzle
  • Einrichtung Technische Biochemie
  • Fachgebiet Toxikologie, Tissue Engineering, Organforschung, In silico-Methoden
  • Straße Campus A1.5
  • Postleitzahl 66123
  • Stadt Saarbruecken
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 - 681 - 302 2905 / 3405
  • Fax +49 - 681 - 302 4572
  • E-Mail e.heinzle[at]mx.uni-saarland.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Charakterisierung der Aktivität metabolischer Netzwerke (Metabolomics, Fluxomics, Respiration) unter Einsatz von humanen Zelllinien (humane Stammzellen).

Universität des Saarlandes

Donnerstag, 16 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Prof. Dr. Claus-Michael Lehr
  • Einrichtung Biopharmazie und Pharmazeutische Technologie
  • Fachgebiet Toxikologie, Tissue Engineering
  • Straße Im Stadtwald, Gebäude A4.1
  • Postleitzahl 66123
  • Stadt Saarbruecken
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)681 - 302 2039
  • Fax +49 (0)681 - 302 4677
  • E-Mail lehr[at]mx.uni-saarland.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Pharmazeutische Technologie zum Thema Kontrollierter Transport pharmazeutischer Substanzen durch biologische Barrieren in Lunge, Alveolarepithelien und Schleimhaut.

  • Ansprechpartner Prof. Dr. Wolfgang Kleinekofort
  • Einrichtung Fachbereich Ingenieurwissenschaften
  • Fachgebiet Toxikologie, Tissue Engineering
  • Straße Am Brückweg 26
  • Postleitzahl 65428
  • Stadt Ruesselsheim
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0) 6142 898 4513
  • Fax +49 (0) 6142 898 4651
  • E-Mail wolfgang.kleinekofort[at]hs-rm.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Mikrochip-/Biosensor-Entwicklung zur Messung der stoffwechselbedingten Wärmeproduktion von Zellverbünden auf Implantatoberflächen im Nanokalorimetriebereich.

  • Ansprechpartner Prof. Dr. rer. nat. habil. Friedemann Völklein
  • Einrichtung Fachbereich Ingenieurwissenschaften
  • Arbeitsgruppe Institut für Mikrotechnologien
  • Fachgebiet Toxikologie, Tissue Engineering, Sonstiges
  • Straße Am Brückweg 26
  • Postleitzahl 65428
  • Stadt Ruesselsheim
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0) 6142 898 4531
  • Fax +49 (0) 6142 898 4651
  • E-Mail friedemann.voelklein[at]hs-rm.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Mikrochip-/Biosensor-Entwicklung zur Messung der stoffwechselbedingten Wärmeproduktion von Zellverbünden auf Implantatoberflächen im Nanokalorimetriebereich.

University of Applied Sciences Aschaffenburg

Donnerstag, 16 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Prof. Dr. Christiane Thielemann
  • Einrichtung Zentrum für wissenschaftliche Services und Transfer
  • Arbeitsgruppe Bioelectronics and BioMEMS Laboratory
  • Fachgebiet Toxikologie, Tissue Engineering
  • Straße Würzburger Str. 45
  • Postleitzahl 63743
  • Stadt Aschaffenburg
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0) 6021 - 4206 - 817
  • Fax +49 (0) 6021 - 4206 - 801
  • E-Mail christiane.thielemann[at]h-ab.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Auf Zellen basierende Sensoren, 3 D-Zellkultursysteme, Mikrochips und Biosensorenentwicklung zur Untersuchung genotoxischer und elektrophysiologischer Einflüsse.

BASF SE

Donnerstag, 16 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Dr. Tzutzuy Ramirez Hernandez
  • Einrichtung Laboratory Development of Alternative Methods
  • Fachgebiet Toxikologie
  • Straße GV/TB - Z 570
  • Postleitzahl 67056
  • Stadt Ludwigshafen
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 621 60 - 58 234
  • Fax +49 621 60 - 58 043
  • E-Mail tzutzuy.ramirez-hernandez[at]basf.com
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Entwicklung von Ersatzverfahren zu Tierversuchen in der Toxikologie.

Across Barriers GmbH

Donnerstag, 16 April 2015 00:00
  • Ansprechpartner Dr. Eleonore Haltner-Ukomadu
  • Fachgebiet Tissue Engineering
  • Straße Science Park 1
  • Postleitzahl 66123
  • Stadt Saarbruecken
  • Land Deutschland
  • Telefon +49 (0)681 - 959 18 800
  • Fax +49 (0)681 - 959 18 802
  • E-Mail sales[at]acrossbarriers.de
  • Beschreibung des Fachgebiet

    Entwicklung von In-vitro-Modellen (Zell- und Gewebesysteme) für die präklinische und pharmazeutische Testung pharmazeutischer, kosmetischer und chemischer Substanzen.