InvitroJobs für tierversuchsfreie Forschung

Invitro+Jobs

Die Internetplattform zur
tierversuchsfreien Forschung

  • Arbeitsgruppen und Wissenschaftsnetworking
  • Jobbörse, Abschlussarbeiten und Praktika
  • News rund um die in vitro-/in silico-Forschung
  • Infos zu Forschungsförderungen

Neueste Meldungen aus der InVitro-Welt

  • Brain-on-a-Chip im Weltraum
    Das amerikanische Unternehmen Emulate, Inc. mit Sitz in Boston ist von den Pionieren der Organ-on-a-Chip-Technologie des Wyss-Institute of Biologically Inspired Engineering an der Harvard Universität gegründet worden. Emulate hat bekannt gegeben, dass es einen Forschungsförderungsetat für eine vollautomatische Forschungsplattform erhalten hat, mit der auf der Internationalen Raumstation Experimente mit den firmeneigenen Brain-Chip-Systemen durchgeführt werden sollen.
    Geschrieben am Freitag, 23 Juni 2017 09:16 weiterlesen...
  • Bielefelder Unternehmen entwickelt definierte chemische Kulturmedien für die Zellkultur
    Die Xell AG hat ein speziell für die ersten Schritte bei der Entwicklung von Zellinien ein zugeschnittenes Medium ohne tierische Bestandteile entwickelt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Projekt von 2012 bis 2015 im Rahmen der Förderinitiative „KMU-innovativ: Biotechnologie“ mit knapp 370.000 Euro unterstützt.
    Geschrieben am Donnerstag, 22 Juni 2017 09:35 weiterlesen...
  • Schweiz: AlveoliX führt 12 Lung-on-a-Chip-System ein
    Das schweizer Unternehmen AlveoliX hat einen Lung-on-a-Chip Array im multiwell-Platten-Format eingeführt. Der Chip besteht aus 12 einzelnen Lung-on-a-Chip.
    Geschrieben am Montag, 19 Juni 2017 12:40 weiterlesen...
  • Edinburgh: Organoid-Forschergruppe läd zum Inaugural-Meeting
    Das Treffen ermöglicht Wissenschaftlern, ihre Forschungsergebnisse mit Organoiden vorzustellen, Methodenerfahrungen auszutauschen und neue Kooperationen zu schließen.
    Geschrieben am Montag, 19 Juni 2017 10:08 weiterlesen...
  • Hauptstadt der Tierversuchsalternativen: Berlin gibt 1,9 Mio. pro Jahr für die Erforschung neuer Methoden
    Wie der Tagesspiegel in seiner heutigen Ausgabe schreibt, will der Senat in einem Vertrag mit der Charité für den Zeitraum 2018 bis 2022 zwischen 1,2 Mio bis zu 1,9 Mio. Euro jährlich für die Entwicklung von Alternativen zum Tierversuch zur Verfügung stellen.
    Geschrieben am Sonntag, 18 Juni 2017 16:56 weiterlesen...
  • IIVS eröffnet ein neues Labor für in vitro-Inhalationstests
    Das Institute for In Vitro Sciences (IIVS) in Gaithersburg, USA, eine Non-Profit Organisation, wurde vor 20 Jahren gegründet. Das Institut bietet in vitro-Testdienstleistungen, Validierungsstudien sowie Fortbildungen und unterstützt den Prozess für die Anerkennung neuer tierversuchsfreier Methoden. Nun hat es ein neues Respirationsexpositionslabor mit hochmoderner Technik eröffnet.
    Geschrieben am Freitag, 16 Juni 2017 10:10 weiterlesen...