InvitroJobs für tierversuchsfreie Forschung

Invitro+Jobs

Die Internetplattform zur
tierversuchsfreien Forschung

  • Arbeitsgruppen und Wissenschaftsnetworking
  • Jobbörse, Abschlussarbeiten und Praktika
  • News rund um die in vitro-/in silico-Forschung
  • Infos zu Forschungsförderungen

Neueste Meldungen aus der InVitro-Welt

  • Europäischer Gerichtshof: Keine Abweichung vom Verkaufsverbot von an Tieren getesteter Kosmetik
    Drei britsche Firmen wollten Kosmetika, die sie für den asiatischen Markt (China und Japan) an Tieren getestet hatten, auch in Europa verkaufen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) bestätigte jedoch das in Europa seit dem 11. März 2013 geltende Vermarktungsverbot von an Tieren getesteter Kosmetik in Europa.
    Geschrieben am Donnerstag, 22 September 2016 09:55 weiterlesen...
  • ECHA: Hinweise hinsichtlich der Anwendung des akuten Fischembryo-Toxizitätstests
    Die europäische Chemikalienagentur ECHA hat Hinweise veröffentlicht, wie die neue Richtline OECD 236 für Chemikalientests auf akute Toxizität gemäß REACh unter Verwendung von Fischembryonen anzuwenden ist. Das Dokument beschreibt den Leistungsumfang, aber auch die Beschränkungen des neuen Verfahrens, das als Ersatz für den Test am adulten Fisch eingesetzt wird.
    Geschrieben am Mittwoch, 21 September 2016 14:41 weiterlesen...
  • Studentenempfehlung
    Liebe Studenten, die sich gerade am Ende ihres Studiums befinden und derzeit noch nicht wissen, welches Thema sie in ihrer Abschlussarbeit bearbeiten könnten: Auf InVitro+Jobs gibt es derzeit drei tolle Angebote, die Ihr Euch auf jeden Fall ansehen solltet.
    Geschrieben am Dienstag, 20 September 2016 17:55 weiterlesen...
  • Heidelberg: Stammzelltagung zu in vitro-Tumorstammzellforschung
    Vom 18. - bis 20. September trafen sich die internationalen Forschergrößen auf dem Gebiet der Stammzell- und Tumorstammzellforschung beim Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg, um ihre neuesten Ergebnisse zu diskutieren.
    Geschrieben am Dienstag, 20 September 2016 09:46 weiterlesen...
  • Baden-Württemberg fördert drei Projekte zum Ersatz von Tierversuchen
    Als einziges Bundesland fördert Baden-Württemberg regelmäßig die Entwicklung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch mit jährlich 400.000 Euro, um die Entwicklung neuer Methoden voranzubringen. In dieser Runde werden drei Wissenschaftler für die Entwicklung von in-vitro-Verfahren und ein weiteres Projekt zur Verbesserung von Haltungsbedingungen von Mäusen gefördert.
    Geschrieben am Montag, 19 September 2016 20:58 weiterlesen...
  • Deutsch-amerikanisches Virenforscherteam erhält Lasker-Award für Virusforschung mit humanen Zellkulturen
    Der heidelberger Virologe Prof. Ralf Bartenschlager erhält gemeinsam mit zwei amerikanischen Kollegen die höchste medizinisch-wissenschaftliche Auszeichnung der USA, den Lasker-DeBakey Clinical Medical Research Award. er gilt als inoffizieller „amerikanischen Medizin-Nobelpreis“. Das Team bekommt den Preis für seine langjährigen Arbeiten zur Vermehrung des Hepatitis C-Virus in Zellkultursystemen.
    Geschrieben am Dienstag, 13 September 2016 09:39 weiterlesen...