News (1209)

Pressemitteilung der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA)

Die genetischen Unterschiede zwischen Maus und Mensch sind deutlich größer als erwartet.

Pressemitteilung der Justus-Liebig-Universität Gießen vom 16.04.2009

Beitrag von Dr. Richard Vogel vom Bundesinstitut für Risikobewertung

Studie zu Bluthochdruck

Montag, 09 März 2009 11:45

Artikel zur Verwendung genetisch veränderter Tiere in der Bluthochdruckforschung: 

Lavinia Stingl, Manfred Völkel, Toni Lindl, 2009. 20 years of Hypertension Research Using Genetically modified Animals: No Clinically Promising Approaches in Sight. Altex, 26, 41-51.