News (1222)

Ein Flusskammersystem soll die Echtzeitbeobachtung des Verhaltens lebender Zellen in den Gefäßen eines künstlich geschaffenen Zellverbandes ermöglichen.

Aus Gründen der Reproduzierbarkeit und des Tierschutzes wurde ein vielversprechender in vitro Test entwickelt.

InterNICHE, das Internationale Netzwerk für Humane Ausbildung, gibt die Ausschreibung des mit 20.000 Euro dotierten "InterNICHE Humane Education Award 2009" zur Förderung einer ethischen und effektiven Ausbildung und Praxis der Naturwissenschaften bekannt. Abgabefrist: 15. März 2010.

Anlässlich der Verleihung des Tierschutzforschungspreises an Dr. Johanna Schanz führte der Bundesverband Menschen für Tierrechte ein Interview mit der Preisträgerin, welches Sie hier lesen können.

 

 

tagesschau_img

 

Verfolgen Sie hierzu auch den Beitrag in der ARD-"Tagesschau" (23.06.2009):
"Fraunhofer-Forschungspreis: Johanna Schanz und Heike Mertsching erhalten Preis für Nachbau einer Leber"

 

tagesschau_img

 

Beachten Sie den ausführlichen Beitrag über die Entwicklung des "Lebermodells" in den ARD-"Tagesthemen" (1.10.2007):
"Medikamententests: Neues Testsystem von Medikamenten macht Hoffnung"

 

tagesschau_img

 

In der selben Sendung der "Tagesthemen" vom 1. 10.2007 wurde auch ein Beitrag zum Contergan- Skandal ausgestrahlt:
"Contergan-Skandal: Vor 50 Jahren kam das gesundheitsschädliche Medikament auf den Markt"

Pressemitteilung des BMELV  vom 26.10.2009

Die BioMed-zet Life Science GmbH hat eine neue Online-Datenbank eingerichtet, in welcher kostenfrei Informationen zu kälberserumfreien Kulturmedien abgerufen werden können.

Weniger Tierversuche für Kosmetikindustrie

Dienstag, 01 September 2009 09:38

Pressemitteilung der Europäischen Kommission vom 31.08.2009

Mehr Tierversuche für REACH als erwartet

Dienstag, 01 September 2009 09:24
 Laut einem Artikel des Wissenschaftsmagazins Nature wird die REACH-Verordnung zur Registrierung, Evaluierung und Autorisierung von Chemikalien in den nächsten zehn Jahren etwa 54 Millionen Tierversuche fordern.

Tierversuch wird verboten

Dienstag, 28 Juli 2009 08:42

Der Hautreizungstest am Kaninchen zur Prüfung von Chemikalien darf in Kürze in der EU nicht mehr durchgeführt werden.

Falsch positive Ergebnisse im Tierversuch

Dienstag, 28 Juli 2009 07:56

Professor Thomas Hartung von der Universität Konstanz beschreibt in seinem Artikel "Toxicology for the twenty-first century" in der Zeitschrift "Nature" die Auswirkungen falsch positiver Tierversuchsergebnisse und fordert eine neue Teststrategie für zukünftige toxikologische Untersuchungen.