Montag, 08 Juli 2024 13:14

Berlin: Renommierte Organoidforscherin arbeitet am MDC Empfehlung

Die renommierte Forscherin Prof. Milica Radisic vom Institute of Biomedical Engineering der Universität Toronto arbeitet in den nächsten drei Jahren am Max-Delbrück-Zentrum in Berlin-Buch mit dem Ziel, Organoide mit Blutgefäßen auszustatten. Dadurch kämen sie einem natürlichen Organ in Miniaturformat weitaus näher.


Es ist bekannt, das im adulten Organismus zwei verschiedene Gewebsmakrophagen-Typen in den Organen vorkommen. Es handelt sich um eine besondere Klasse an Immunzellen, die embryonalen Ursprungs sind. Makrophagen sind für die angeborene Immunantwort gegenüber Pathogenen zuständig, erfüllen aber auch generische Aufgaben bei der Gewebeentwicklung und -Homöostase. Sie stammen aus drei Quellen: dem Dottersack,(1) der fetalen Leber  und von hämatopoetischen Stammzellen (HSC) im Knochenmark.(2) Makrophagen sind in fast allen Geweben vorhanden und nicht nur für die Homöostase, sondern auch für die Entwicklung essenziell. Sie produzieren sowohl antimikrobielle reaktive Sauerstoff- und Stickstoffspezies, um Krankheitserreger zu bekämpfen, als auch interzelluläre Botenstoffe, um angeborene und adaptive Immunantworten, bzw. den Umbau und die Reparatur von Gewebe zu koordinieren.

So haben Prof. Radisic und ihr Team bereits herausgefunden, dass von menschlichen pluripotenten Stammzellen abgeleitete primitive Dottersack-ähnliche Makrophagen in vaskularisierte Herz-auf-Chip-Plattformen die Funktionalität und Durchlässigkeit des konstruierten Herzgewebes beeinflusste. Unter anderem wurden die Gefäßbildung fördernde, Matrix-umbauende Zytokine hochreguliert.(3, 4)

Prof. Radisic ist eine von fünf Visiting Fellows der Stiftung Charité, die mit jeweils bis zu 600.000 Euro gefördert werden.(5)

Quellen:
(1) Schuchert, R. A. (2017). Entstehung, Entwicklung und Migration von Makrophagen aus dem embryonalen Dottersack in vivo. Dissertation LMU München.
(2) https://www.trillium.de/zeitschriften/trillium-immunologie/archiv/trillium-immunologie-ausgaben-2020/heft-12020/aus-der-geschichte/makrophagen-am-anfang-war-die-fresszelle.html
(3) Landau S, Zhao Y, Hamidzada H, Kent GM, Okhovatian S, Lu RXZ, Liu C, Wagner KT, Cheung K, Shawky SA, Vosoughi D, Beroncal EL, Fernandes I, Cummins CL, Andreazza AC, Keller GM, Epelman S, Radisic M. (2024). Primitive macrophages enable long-term vascularization of human heart-on-a-chip platforms. Cell Stem Cell. Jun 20:S1934-5909(24)00208-X. doi: 10.1016/j.stem.2024.05.011. Epub ahead of print. PMID: 38908380. https://www.cell.com/cell-stem-cell/abstract/S1934-5909(24)00208-X
(4) https://radisiclab.com/
(5) https://www.mdc-berlin.de/de/news/news/vaskularisierte-organe-auf-chips-zuechten