Mestas, J., Hughes, C.C.W., 2004. Of Mice and Not Men: Differences between Mouse and Human Immunology. J. Immunol. 172(5), 2731-8.

Baker, D., Gerritsen, W., Rundle, J. & Amor, S. (2011): Critical appraisal of aninmal modelsof multiple sclerosis. Multiple Sclerosis Journal 0(00) 1-11, Review.

Junhee Seok, et al. (2013): Genomic responses in mouse models poorly mimic human inflammatory diseases. PNAS early edition.

Brownstein BH, et al. (2006): Commonality and differences in leukocyte gene expression patterns among three models of inflammation and injury. Physiol Genomics 24(3):298–309.

Copeland S, Warren HS, Lowry SF, Calvano SE, Remick D (2005): Acute inflammatory response to endotoxin in mice and humans. Clin Diagn Lab Immunol  12(1):60–67.

Mestas J, Hughes CC (2004): Of mice and not men: Differences between mouse and human immunology. J Immunol 172(5):2731–2738.

Cabrera O, et al. (2006): The unique cytoarchitecture of human pancreatic islets has implications for islet cell function. Proc Natl Acad Sci USA 103(7): 2334– 2339.

Schneider DS, Ayres JS (2008): Two ways to survive infection: What resistance and tolerance can teach us about treating infectious diseases. Nat Rev Immunol 8(11):889–895.

Schaedler RW, Dubos RJ (1961): The susceptibility of mice to bacterial endotoxins. J Exp Med 113:559–570.

-> Neu: Stebbings, R., Findlay, L., Edwards, C., Eastwood, D., Bird, C., North, D., Mistry, Y., Dilger, P., Liefooghe, E., Cludts, I., Fox, B., Tarrant, G., Robinson, J., Meager, T., Dolman, C. & Thorpe, S. J. (2007): “Cytokine Storm” in the Phase I Trial of Monoclonal Antibody TGN1412: Better Understanding the Causes to Improve PreClinical Testing of Immunotherapeutics. J Immunol 179:3325-3331.

Warren HS, et al. (2010): Resilience to bacterial infection: Difference between species could be due to proteins in serum. J Infect Dis 201(2):223–232.

Sauter C, Wolfensberger C (1980): Interferon in human serum after injection of endotoxin. Lancet 2(8199):852–853.

InvitroJobs für tierversuchsfreie Forschung

Invitro+Jobs

Die Internetplattform zur
tierversuchsfreien Forschung

  • Arbeitsgruppen und Wissenschaftsnetworking
  • Jobbörse, Abschlussarbeiten und Praktika
  • News rund um die in vitro-/in silico-Forschung
  • Infos zu Forschungsförderungen

Neueste Meldungen aus der InVitro-Welt

  • Entwicklung von Oligodendrozyten mit nur einem Transkriptionsfaktor
    Einem Forscherteam vom Stem Cell Institute der Katholieke Universiteit te Leuven unter der Leitung von Prof. Catherine Verfaillie in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus Minneapolis, den Niederlanden und Málaga ist es gelungen, Oligodendrozyten aus humanen induzierten pluripotenten Stammzellen mittels einer Überexpriminierung des Transkriptionsfaktors SOX10 zu erzeugen.
    Geschrieben am Freitag, 19 Januar 2018 13:33 weiterlesen...
  • Boston: Neuer Entzündungshemmer mit Blood-vessel-on-a-Chip charakterisiert
    Wissenschaftler des Beth Israel Deaconess Medical Centers und des Wyss-Instituts der Harvard-Universität Boston haben auf der Grundlage eines blood-vessel-on-a-chip Modells und Thrombosemodell entwickelt und die zellulären Vorgänge bei der Behahndlung von Gefäßentzündungen mit einem Thrombozytenaggregationshemmer untersucht.
    Geschrieben am Donnerstag, 18 Januar 2018 22:42 weiterlesen...
  • Nordrhein-Westfalen: 200.000 Euro mehr für tierversuchsfreie Verfahren
    Der Landtag von Nordrhein-Westfalen hat heute bei der Verabschiedung des Landeshaushalts 2018 beschlossen, das Centrum für Ersatzmethoden zum Tierversuch (CERST) in 2018 mit 500.000 Euro aus Landesmitteln zu fördern. Ausgewiesenes Ziel der Förderungserhöhung ist auch, das CERST in ein landeseigenes Institut zu überführen.
    Geschrieben am Mittwoch, 17 Januar 2018 23:02 weiterlesen...
  • Berlin: Hochschulfinanzierungsverträge unterzeichnet
    Wie die Berliner Morgenpost in ihrer aktuellen Ausgabe schreibt, wurden gestern die Finanzierungsverträge zwischen dem Senat von Berlin und den 11 staatlichen Hochschulen und der Charité unterzeichnet. Das neue Zentrum für Alternativen zum Tierversuch wird darin mit 8,5 Millionen Euro gefördert.
    Geschrieben am Mittwoch, 17 Januar 2018 09:53 weiterlesen...
  • IIVS und BASF exportieren ein Ersatzverfahren zum Tierversuch nach China
    Das Institute for In Vitro Science (IIVS) in Gaithersburg hat bekanntgegeben, dass es gemeinsam mit dem Chemiekonzern BASF eine tierfreie, auf Humanzellen basierende Methode für Sicherheistests - genannt LuSens - nach China bringen wird. LuSens wird verwendet, um Chemikalien auf Hautsensibilisierung zu testen.
    Geschrieben am Dienstag, 16 Januar 2018 12:28 weiterlesen...
  • EU-Kommission: Trotz Brexit soll Horizon 2020 nicht gekürzt werden
    Alle Kommissionsmitglieder haben sich einstimmig dafür ausgesprochen, dass weder der Forschungsetat noch das Erasmus-Austauschprogramm für Studierende im nächsten Finanzierungszeitraus 2021-28 mit Kürzungen zu rechnen haben. Im Gegensatz dazu sollen andere Ressorts wie die Landwirtschaft Kürzungen hinehmen und die Beiträge der Mitgliedsstaaten erhöht werden.
    Geschrieben am Dienstag, 16 Januar 2018 10:06 weiterlesen...