Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Montag, 23 Februar 2015 22:08

Baden-Württemberg: Forschungspreis und Forschungsförderung 2015 ausgeschrieben

Die Forschungsförderung für "Ersatz und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch des Landes Baden-Württemberg" geht in eine neue Phase. Gleichzeitig ist auch wieder eine Tierschutzforschungspreis 2015 ausgeschrieben. Eine Antragstellung ist jeweils bis zum 30. April 2015 möglich.

Wie es in der aktuellen Pressemitteilung dazu heißt, unterstützt das mit 400.000 Euro dotierte Forschungsförderprogramm  zukunftsweisende Ansätze für Tierversuchs-Alternativen in Forschung und Lehre.

Für das Förderprogramm können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bewerben, die an Einrichtungen in Baden-Württemberg tätig sind. Die Richtlinien können unter dem unten stehenden Link heruntergeladen werden.

Der Forschungspreis ist mit 25.000 Euro dotiert. Die Arbeiten müssen der Umsetzung folgender Ziele dienen:

Ersatz von Tierversuchen ("Replacement");
Verminderung der Tierzahl für eine bestimmte Untersuchung ("Reduction");
Verminderung von Leiden, Schmerzen oder Schäden ("Refinement")
Verbesserung der Haltungsbedingungen von Versuchstieren ("Enrichment").

Ausgezeichnet werden können auch Projekte aus dem Bereich der Umsetzung bereits entwickelter Alternativmethoden (Validierung, behördliche Anerkennung und praktische Anwendung) sowie Arbeiten zur ethischen Bewertung von Tierversuchen.

Weitere Informationen und Antragsunterlagen sind zu finden unter:
http://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unser-service/wettbewerbe-und-auszeichnungen/foerderpreis-tierversuchs-alternativen/
und
http://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unser-service/wettbewerbe-und-auszeichnungen/forschungsfoerderung-tierversuchs-alternativen/